Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

s44 Blogged: Die Neuauflage von s44.at ist online

SUMMARY: Hier an dieser Stelle endet ein Teil der Geschichte von s44.at. Unsere Webpage ist in dieser Form nun fast 6 Jahre online. freilich immer wieder mit kleinen Veränderungen. Und nur, weil wir damals (lange vorm Durchbruch von Wordpress und Blogger) schon auf eine Blog-Engine im Hintergrund gesetzt haben, hat diese Seite wohl solange in dieser Form durchhalten können.

Dennoch hat sich die Nutzung von Webpages in den letzten Jahren gewaltig geändert. Von einst rein statischen Seiten (und auch da hatten wir schon ein paar Varianten als Vorreiter zur heutigen Seite mit durchaus ähnlichem Inhaltsansatz) zu immer mehr datenbank- und frame-losen Webauftritten. Und dann setzte sich das Blog-Format durch, weil es im Grunde die einfachste Art war, eine Webseite zu machen - ohne großartige Navigationsstruktur. Denn wichtiger wurde immer mehr der Inhalt, als ein besonders raffinierter und grafisch ausgefeilter Ansatz. Und das Neueste war dann auch immer gleich das Wichtigste.

Das revolutionierte das Web und so entstanden tausende 'private' Auftritte, die oft sogar den etablierten Firmen- und Medien-Seiten den Rang abliefen. Vor allem in den USA. Und einige konnten daraus sogar ein Geschäftsmodell machen, da sie fast über Nacht Millionen Zugriffe auf ihren so entstandenen Seiten hatten. Und jeder versuchte das irgendwie nachzumachen und träumte auch ein bisschen davon. Integrierte Affiliate Links, Google Ads, Amazon und viel an Werbung - genau das, was einem bei so manch anderem Angebot nervt.

Wir versuchten es auch - aber wenn man sich nicht zu 100% auf (s)eine Webpage konzentriert, sie klar im Content ausrichtet und laufend aktualisiert, bleibt das auch nur bei einem Versuch und die paar Cent's die es rein bringt sind die optische Verwirrung nicht wert. TAGS: s44, simply4friends, Redesign, Neuauftritt, schnörkellos, neu, klar, Photoblog, Fotoblog, Roman Sindelar, Richard Hofmann, Wien, Österreich
Tags: Community

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl